Reiki

Herkunft: Der Begriff Reiki ist eine Kombination der japanischen Wörter rei (Geist, Seele) und ki (Lebensenergie).

Das alte chinesische/japanische Schriftzeichen für Reiki setzt sich zusammen aus den Zeichen für Regenzauber und göttliche/universelle Energie.

Der Begriff Reiki bezeichnet sowohl die Behandlungsform bzw. -technik als auch die (hypothetische!) Energie, mit der nach Angabe der Praktizierenden gearbeitet werde. In westlichen Veröffentlichungen wird das Wort oft mit "universeller" oder "universaler" Lebensenergie übersetzt.

Hintergrund:

Entdeckt wurde die Methode von dem japanischen Gelehrten Dr. Mikao Usui (1865-1926), einem buddhistischen Mönch. Er bekam diese tibetisch-buddhistische Heiltechnik auf dem heiligen Berg Kori-Yama von einer "Lichtgestalt" in einer Vision mitgeteilt. F. Brown berichtet darüber im Buch "Reiki Leben": »Seine Vision begann, als der Morgen dämmerte. Er sah nach rechts. Millionen durchsichtiger Kugeln in allen Farben des Regenbogens tanzten vor ihm.« Gegen Ende dieser [okkulten] Vision seien wie auf einer Leinwand nach und nach Symbole zu erkennen gewesen, deren Bedeutung und Anwendungsmöglichkeiten er unmittelbar erkannte.

Usui "weihte" ca. 2000 Schüler zu Reiki-Meistern. Diese wiederum gaben die okkulte Reiki-Heilkraft durch Weiherituale weltweit weiter.

Die Methodik baut auf fernöstlichen philosophischen und religiösen Vorstellungen auf, nach denen alles von einer "göttlichen Kraft" durchdrungen und umgeben sei. Nach taoistischer Auffassung durchdringt, durchströmt und begleitet das Ki (Qi) alles, was existiert und geschieht. Es wird vorgestellt als "Substanz", aus der das ganze Universum (Kosmos) sowohl in physischer wie auch in geistiger Hinsicht besteht, als "Energie", "Lebenskraft" oder als eine alles durchdringende kosmische Kraft, sei dabei aber weder physischer noch geistiger Natur. Reiki-Heiler sind der Auffassung, daß sie diese kosmische Kraft aufnehmen und mit ihren Händen weitergeben könnten. Dabei halten manche "Heiler" eine genaue Diagnose nicht für notwendig, denn die "Reiki-Kraft" wisse angeblich von alleine, an welchen Stellen des Organismus sie gebraucht werde. Auch das Senden von Reiki über große Entfernungen soll möglich sein. Viele Reiki-Praktizierende sind der Ansicht, daß die Wirksamkeit mittels kultischer Formeln wie Kotodamas (eine Art "Mantras") oder geheimen Zeichen ("Kraftverstärkerzeichen", Tjoko-Rei) erhöht werden könne.

Gerade letztere Behauptungen unterstreichen den schamanisch-magisch-okkulten Hintergrund von Reiki. Viele Reiki-Praktizierende wissen nicht einmal (oder wollen es nicht wahrhaben), daß sie eine okkulte Kraftwirkung durch ihre Hände kanalisieren.

Bei der Ausbildung der Praktizierenden gibt es traditionell drei oder vier Grade: Erster Grad, Zweiter Grad und Dritter Grad (letzterer wird bisweilen unterteilt in Meister- und Lehrergrad). Um das Reiki-Potential nutzen zu können, müsse man von einem Reiki-Lehrer (Träger des höchsten Grades der Ausbildung) initiiert und "eingeweiht" werden. Die Notwendigkeit einer "Einweihung" zeigt den religiösen Charakter des Ganzen. Das "einweihende" Reiki-Symbol des Reiki-Meisters heißt "Dai KoMio" (das Licht).

Reiki ist somit keine bloße "Gesundheitsübung", sondern ein magisch-spirituelles System (Confessio). A. Charlish und A. Robertshaw schreiben: "Reiki ist mehr als eine Therapie. Man kann es auch als spirituelle Reise oder Lebensweg begreifen".

Der "Energiearbeiter" R. Mayrhofer schreibt:

"Das Resultat zeigte eindeutig, dass die "Reiki Symbole" erst durch die Einweihung, ihre Kraft und Energie für uns Menschen offenbaren.

Die Reiki Symbole sind wie ein Schlüssel, der die Türen zu einem höheren Verstand öffnet. Man kann sie auch wie einen Schalter verstehen. Wenn man diesen Schalter betätigt, wird automatisch ein Programm gestartet, das viele Teilschritte automatisch ablaufen lässt. Die Reiki Symbole lösen eine Aktion, eine Absicht aus, und helfen uns das gewünschte Ergebnis schneller zu erreichen. Sie verbinden den Benutzer schnell mit der universellen Lebensenergie und somit mit der Reiki Kraft."

Es gibt verschiedene "Strömungen" des Reiki-Systems, mit shintoistischem (Animismus = Geisterglauben), buddhistischem und taoistischem Gedankengut als Hintergrund. Diese Lehren sind jedoch so eng verflochten, daß sie kaum noch auseinander zu dividieren sind. Der Ahnenkult und alle Religionen des Ostens haben einen spiritistischen oder animistischen Hintergrund. Die Auswirkung einer solchen Beschäftigung ist die Ausbildung von Medialität. Viele Reiki-Praktizierende bieten in ihrer Praxis weitere esoterische Methoden an.

Selbst vor der "energetischen Optimierung" von Einkäufen wird nicht zurückgeschreckt. Im Reiki-Magazin 4/01, S. 45 ist zu lesen: »Ich behandelte die Lebensmittel-Einkäufe mit Fern-Reiki und überlegte mir etwas Einfacheres. Also installierte ich eine ›Reiki-Dusche‹, die quasi automatisch alles, was in die Wohnung kommt, energetisch optimiert und unschädlich macht.« (Abeling, "Zwei Welten begegnen sich").

Reiki wird etwa seit den 80er Jahren in Europa populär gemacht. Auch andere fernöstlich-traditionelle und zunehmend auch neuentwickelte Methodiken basieren auf der Vorstellung von Ki.

Beispiele hierfür sind: Qi-Gong, Tai-Chi, TCM, Akupunktur, Feng Shui

Beurteilung aus naturwissenschaftlicher Sicht: Aus naturwissenschaftlicher Sichtweise gibt es keine unsichtbare Lebensenergie oder Lebenskraft, keine Meridiane und auch keine Energieungleichgewichte oder Energieblockaden. Die angeblichen „feinstofflichen
Kräfte“ des Qi haben nichts, aber auch gar nichts mit den wissenschaftlich nachweisbaren, unsichtbaren Kräften und Energien auf mikrophysikalischer Ebene zu tun. Selbst fernöstliche Autoren (z.B. Jian-Min Wang) geben zu, daß die Grundlehren des Qi Gong (Reiki ist eine Form von Qi-Gong, das heißt "Arbeiten mit Qi") wissenschaftlich nicht nachweisbar sind.

Außer den nachstehend aufgeführten, erheblichen seelischen Gefahren können Menschen, die auf diese Methoden vertrauen, eine ernsthafte Erkrankung verschleppen und von zielgerichteten, seriösen Therapien abgehalten werden.

Beurteilung aus biblischer Sicht:

Das Lehrgebäude des Reiki ist mit dem Glauben an einen persönlichen Schöpfergott, der das Universum und die Lebewesen geschaffen und sich den Menschen in Jesus Christus geoffenbart hat, nicht vereinbar. Da die Vorstellung von "Ki" auch die Grundlage des fernöstlichen religiösen Denkens ausmacht, ist sie mit der biblischen Sicht in Widerstreit.

Der Begründer des Usui Reiki-Systems (Ryohu), der Japaner Mikao Usui, war Anhänger des esoterischen Tendai-Buddhismus. Die Wurzeln der Methode liegen im chinesischen Wu-Schamanismus. Reiki-Einweihungen sind in Wahrheit tantrische Einweihungen, die Methode ist Spiritismus ("Reiki-Meister" sprechen offen von "Geistheilungsarbeit").

Das "Handbuch Religiöse Gemeinschaften und Weltanschauungen" beurteilt Reiki auf Seite 688 folgendermaßen:

»Reiki benutzt magische Vorstellungen und Praktiken und gehört in den Bereich der Heilungsmagie. Krankheit und Leiden werden ausschließlich als Defizit gedeutet. Reiki ist somit ein Ausdruck materialistischer Religion magischen Zuschnittes.«

Manche Formen von Reiki lehren, daß man Engelwesen oder "Reiki-Geist-Führer" kontaktieren bzw. zu Hilfe rufen kann. Dies bringt eine weitere große Gefahr mit sich, sich bösen Mächten oder Kräften auszusetzen. Der christliche Autor Dr. Clemens Pilar spricht von einem "trojanischen Pferd", mit denen solche Kräfte Zugang zu unserem Leben suchen (und leider oft auch finden).

Auch viele Christen, die meinen, sich auf diese fernöstlichen Vorstellungen einlassen zu können, ersetzen nach und nach den Glauben an den persönlichen, liebenden Gott durch den Glauben an eine unpersönliche "Energie des Kosmos". Satan, der "Vater der Lüge", versucht heute mächtig auf der Ebene der Weltanschauungen wirksam zu sein und führt so zahlreiche Menschen weg vom lebendigen Gott. Religionsvermischung (Synkretismus), Aberglaube und okkulte Praktiken sind Gott ein Greuel.

Im Prinzip geht es im Reiki darum, dass der Reiki-Meister eine okkulte Kraft auf Menschen überträgt. Die Ausführung solcher Praktiken (ob aktiv oder passiv) führt zu einer okkulten Belastung.

Ein Reiki-Anwender, der sich zu Jesus Christus bekehrte, schreibt über seine Erfahrungen:

"Als ich mich von der 'Meisterin' für diese Energie hatte öffnen lassen, spürte ich regelrecht, wie eine fremde Kraft in meinen Körper kam und meinen ganzen Körper heftig durchschüttelte. Dieses immer wiederkehrende Reiki-Schütteln hörte erst auf, als sich [N.N.] nach seiner Bekehrung in einem Gebet davon lossagte" (Quelle: topic Nachrichtenblatt 7/04).

Sekten-Info (NRW) schreibt ebenfalls kritisch:

In unsere Beratungsstelle kommen häufig KlientInnen, bei denen die [Besessenheits-] Phänomene erstmals nach dem Ausüben spiritueller, esoterischer oder okkulter Praktiken auftraten. Auf der Suche nach alternativer Heilung von Krankheiten, Botschaften aus dem Jenseits, Kontakt zu Verstorbenen oder einem Blick in die Zukunft, scheinen sich die „fremden“ Kräfte plötzlich gegen den Suchenden zu richten. Eine Klientin, die sich nach einigen Reiki-Sitzungen vom Bösen heimgesucht fühlte, beschrieb es folgendermaßen: „Der Reikikanal öffnete sich und das Böse fand den Weg in mein Innerstes“. Reiki ist ein esoterisches Verfahren, bei dem angeblich durch Handauflegen Energie übertragen wird. [Quelldatei]

Das Komitee für die Glaubenslehre der US-Bischofskonferenz stellte fest, daß Reiki weder mit dem christlichen Glauben noch mit der Naturwissenschaft vereinbar ist, sondern eine Form des Aberglaubens darstellt (Originalzitat: "Reiki therapy is not compatible with either Christian teaching or scientific evidence")

Reiki wird offen propagiert als spiritueller Weg (Reiki-Weg oder Reiki-Do), stellt also ein religiöses System dar. Reiki-Heiler sprechen zwar oft von Gott, sogar von "Gottes Gnade", die hier wirken soll. Es ist aber nicht der Gott der Bibel, der Vater des Herrn Jesus Christus, sondern der "Gott dieser Weltzeit", der Fürst dieser Welt, geistliche Mächte der Bosheit, die hier am Wirken sind und Menschen in Bindung und Abhängigkeit führen wollen (2. Kor. 4,4 ; Eph. 2, 1.2; Eph. 6, 12).

Der Master Teacher des "International Center of Reiki Training", Mr. William Lee Rand (Southfield, Michigan/USA) beschrieb Rei, den wirksamen Geist von Reiki, so unverhüllt, daß die Unvereinbarkeit mit dem christlichen Gottesbild nicht deutlicher zutage treten kann:

'When seeking a definition from a more spiritual context, we find that Rei can be defined as the Higher Intelligence that guides the creation and functioning of the universe. Rei is a subtle wisdom that permeates everything, both animate and inanimate. This subtle wisdom guides the evolution of all creation ranging from the unfolding of galaxies to the development of life.

(Übers.: Sucht man eine Definition von spirituellerem Deutungszusammenhang, kann Rei als die "Höhere Intelligenz" definiert werden, welche die Schöpfung und die Funktion des Universums steuert. Rei ist eine hintergründige Weisheit, die alles durchdringt, das Beseelte und das Unbeseelte. Diese subtile Weisheit lenkt die Evolution aller Schöpfung von der Entfaltung der Galaxien bis hin zur Entwicklung des Lebens. - Anmerkung: Mr. W. L. Rand ist - wie viele Reikitherapeuten - vielfach esoterisch ausgebildet, u.a. als Hypnotherapeut, Astrologe, Rückführungstherapeut, Rebirthing- und NLP-Praktizierender)

Schriftstellen:

Kolosser 2, 8

Sehet zu, daß nicht jemand sei, der euch als Beute wegführe durch die Philosophie und durch eitlen Betrug, nach der Überlieferung der Menschen, nach den Elementen der Welt, und nicht nach Christo.

Römer 1, 28

Und wie sie es nicht für gut fanden, Gott in der Erkenntnis festzuhalten, hat Gott sie dahingegeben in einen verworfenen Sinn...

1. Korinther 1, 19

Denn es steht geschrieben: "Ich will die Weisheit der Weisen vernichten, und den Verstand der Verständigen will ich hinwegtun".

2. Korinther 4, 4

Denn der Gott dieser Weltzeit hat das Denken der Ungläubigen verblendet. So strahlt ihnen der Glanz der Heilsbotschaft nicht auf, der Botschaft von der Herrlichkeit Christi, der Gottes Ebenbild ist. (Einheitsübersetzung)

2. Thess. 2, 9

...ihm (der Boshafte), dessen Zukunft geschieht nach der Wirkung des Satans mit allerlei lügenhaftigen Kräften und Zeichen und Wundern.

1. Johannes 4, 2

Hieran erkennet Ihr den Geist Gottes: Jeder Geist, der Jesus Christus im Fleische gekommen bekennt, ist aus Gott.

Epheser 2, 1.2

...auch euch, die ihr tot waret in euren Vergehungen und Sünden, in welchen ihr einst wandeltet nach dem Zeitlauf dieser Welt, nach dem Fürsten der Gewalt der Luft, des Geistes, der jetzt wirksam ist in den Söhnen des Ungehorsams.

Epheser 6, 12

Denn unser Kampf ist nicht wider Fleisch und Blut, sondern wider die Fürstentümer, wider die Gewalten, wider die Weltbeherscher (Kosmokratoren) dieser Finsternis, wider die geistlichen Mächte der Bosheit in den himmlischen Örtern.

Um von okkulten Bindungen, wie sie durch Reiki hervorgerufen werden, freizuwerden, ist eine radikale Abkehr von diesen Praktiken und anderen erkannten Sünden sowie eine völlige Hinwendung zu Jesus Christus (dem Wort Gottes) notwendig. Seien Sie sich bewußt, daß Sie es mit starken geistlichen Mächten zu tun haben. Beherzigen Sie alle Schritte, die auf dem folgenden Link zur Befreiung angegeben sind. Wenn Sie Hilfe benötigen, sprechen Sie mit dem Pastor einer bibeltreuen christlichen Gemeinde.

Die Befreiung durch Jesus Christus

 

Quellenverzeichnis und weiterführende Literatur:

Wikipedia deutsch

Wikipedia englisch

Adelgunde Mertensacker: Reiki (mit Zeugnissen von Aussteigern)

Angelika Amend: Der Kampf um meine Seele (Bericht einer Reiki-Meisterin, die zu Jesus fand) mp3: Vortrag 1 Vortrag 2

bible-only: Reiki

Brehm R.E.: Alternative Heilverfahren, Religionen und der "Affe Gottes": Licht im spirituellen Dschungel, S. 277, 278 (Books on Demand, ISBN-10: 383706199X)

Confessio (1/2010): Reiki - Gesundheitsübung oder Neureligion?

Dave Hunt: Die okkulte Invasion (Buch) - Download (CLV)

Dave Hunt (Artikel): Die holistische Medizin

EAEC (Europ.-Amer. Evang. Crusades): Reiki - eine dämonische Heilungstechnik

Eckart Haase, Lichtarbeit - Der Weg ins Dunkel. Die neue Esoterik des 21. Jahrhunderts (wfb-Verlag, ISBN 978-3-930730-54-4)

Eckart Haase: Reiki - Die schreckliche Wahrheit dahinter

Krech H., Kleiminger M. (Hrsg.), Handbuch Religiöse Gemeinschaften und Weltanschauungen, 6. Aufl., S. 675 (Gütersloher 2006)

P. Dr. Clemens Pilar: Stichwort: Reiki / Über die Bedeutung des Qi

US-Bischöfe: Reiki birgt Gefahren (amerikan. Originaldokument. Zitat): "Reiki therapy is not compatible with either Christian teaching or scientific evidence"

Vorsicht okkult: Reiki

Was ist Qi Gong

Die Bibel (Luther- oder Elberfelder Ausgabe)

updated June 06, 2015

Was wir anbieten:

Kontaktformular

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Guariento d'Arpo (ital. Meister): Archangel