Magie

An dieser Stelle soll nicht die Illusions- und Täuschungskunst zu Unterhaltungszwecken beleuchtet werden, sondern die esoterische Praktik der Inanspruchnahme übernatürlicher Kräfte und Mächte durch Anwendung bestimmter Formeln, Rituale, geheimnisvoller (d.h. okkulter) Handlungen, Beschwörungen und andere Praktiken.

Diese Methoden, einen Einfluß auf die unsichtbare Welt zu nehmen, sind sehr alt; der Begriff "Magie" geht konkret auf den in der Bibel genannten Zauberer Simon Magus zurück, der sich den Empfang von Gottes Geist durch Geldzahlung erwerben wollte. Im Hebräischen wird für Magie das Wort "kashaph" benutzt, das bedeutet  "magische Formeln oder Beschwörung benutzen". Im Galaterbrief wird für Zauberei das griechische Wort "pharmakeia" verwendet; nach Strongs Konkordanz steht es hier auch für die Anwendung tranceeinleitender Drogen bzw. Rauschgifte.

Man unterscheidet Magie mit schädigendem Einfluß, die Schwarze Magie, wie z.B. Schadenszauber und Verfluchungen, und magische Praktiken, die mit der Behauptung, etwas Gutes erreichen zu wollen, ausgeführt werden. Letztere bezeichnet man als Weiße Magie, zur Erzielung von z.B. (Geist-, Quanten- oder Matrix-) Heilung, persönlichem Erfolg, Glück in der Liebe, etc.

Teilweise werden diese magischen Praktiken unter dem Vorwand, Gott anzurufen, ausgeführt. Dabei wird Gott nicht als persönliches Gegenüber verstanden, sondern man möchte sich die unpersönlichen Mächte und "universalen" Kräfte, die man für Gott hält, für eigenes Macht- und Erkenntnisverlangen verfügbar machen. Je nach dem esoterischen bzw. weltanschaulichen System werden diese Kräfte und Mächte unterschiedlich bezeichnet, wie beispielsweise

Prana, Chi oder Qi, Kundalini, Orgon, Shakti, Gaia oder Akasha

Die Techniken und Mittel, die zur Inanspruchnahme dieser Kräfte verwendet werden, sind im Wesentlichen folgende:

Hypnose und verschiedene Suggestionstechniken, Meditationsformen (wie Zen, Transzendentale Meditation oder Yoga), tranceerzeugende Musik (Trommeln, Rasseln, elektronische Musik mit hoher Schlagzahl usw.), Beschwörungsformeln, Mantras und Yantras, Drogen und andere mehr.

Quellen und Literaturhinweise:

Handbuch Orientierung: Eintrag Magie

Magie im Bibel-Lexikon

Koch, Dr. Kurt E.: Christus oder Satan - Wahrsagen, Magie, Spiritismus, okkulte Literatur, Wunderheilungen heute, Beispiele biblischer Heilungen und Befreiungen. Auszug: Folgen der Magie und ihre Überwindung (pdf)

Erstellt am 09.09.2020

Netzwerk Esoterik-Ausstieg

Was wir anbieten:

Kontaktformular

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Guariento d'Arpo (ital. Meister): Archangel