Ashtanga Yoga

und Vinyasa Yoga

Ashtanga Yoga (und davon abgeleitet Vinyasa Yoga) ist ein Hatha-Yoga-System in der Tradition des indischen Gelehrten und Heilers Shri Tirumalai Krishnamacharya (1888-1989), auch "Vater des modernen Yoga" oder "Lichtgestalt des Ashtanga-Yoga" genannt.

Der Unterricht für westliche Schüler beinhaltet hauptsächlich Asana (Körperhaltungen) und Pranayama (besondere Techniken der Atemkontrolle). Meditation wurde ursprünglich westlichen Schülern nur selten gelehrt.

Ashtanga Yoga zählt zu den wichtigsten und am meisten ausgearbeiteten, aber auch anspruchsvollsten Systemen des Hatha Yoga. Shri T. Krishnamacharya fand die Anweisungen für Ashtanga Yoga nach seiner eigenen Angabe in der Bibliothek von Kalkutta. Es handelte sich dabei um die Kopie eines Manuskripts mit dem Namen „Yoga Korunta“ (sanskrit-Ausdruck  für „Yoga-Gruppen“). Sein Schüler Shri K. Pattabhi Jois überlieferte das System ab 1964 auch an westliche Yogalehrer.
Eine Ashtanga Yoga-Stunde wird mit einem Mantra (das ist eine formelhafte Wortfolge) eingeleitet, das mit folgender Formel beginnt (auf deutsch übersetzt):
„Ich verehre die Lotusfüße des Guru, der das Glück des enthüllten Selbst erweckt“
Während des Übens der Asana werden drei klassische Meditationstechniken simultan angewandt:

  • Bandhas (Steuern des „Energieflusses“ durch den Einsatz bestimmter Muskeln)
  • Atemtechniken (Beobachten und Kontrolle des Atems)
  • Augentechniken (wie z.B. Fokussierung des Blicks)

Weitere okkulte Lehren werden mit diesem Yoga-System verbunden, wie die Chakren- oder Äther-Element-Lehren.
Ein genereller Überblick über den Hintergrund und die Gefahren des Yoga sind in unserem Artikel Yoga zusammengefaßt.

"Joga befreit nicht, sondern knechtet. Joga löst nicht, sondern bindet. Joga erleuchtet nicht, sondern vernebelt" (Dr. K. Koch)

Allen Christen, die sich ahnungslos zu Joga haben verführen lassen, gilt das Wort aus  Gal. 5,1: „Bestehet in der Freiheit, zu der uns Christus befreit hat, und lasset euch nicht wiederum in das knechtische Joch fangen"

Quellenhinweise und weiterführende Informationen:

Wikipedia: Ashtanga (Vinyasa) Yoga

Wikipedia: Krishnamacharya

Wikipedia (engl.): Krishnamacharya

Ashtanga Yoga: Methode

Kropf, Dr. med Mathias: Die Hintergründe des Yoga

Lichtarbeit.asia: Yoga ist Religion

Franzke, Prof. Dr. R.: Meditation und Yoga - Was ist Yoga wirklich?

Mertensacker, A.: Yoga (Übersichtsartikel)

Ray, Maurice: Yoga - ja oder nein? (Verlag Bibellesebund, 1971)

Koch, Dr. Kurt E.: Okkultes ABC - Artikel über Joga (Yoga)

download pdf

Rabindranath R. Maharaj

Der Tod eines Guru

Taschenbuch, 256 Seiten - ISBN / EAN: 978-3-89397-414-6 (CLV)

Rabindranath R. Maharaj – Nachkomme einer langen Linie von Brahmanenpriestern. Schon als kleines Kind wurde er in Yoga und Meditation trainiert und forschte in den indischen Schriften. Er übte sich täglich mehrere Stunden in geheimnisvollen Gebeten, Riten und Anbetung seiner vielen rätselhaften Götter. Dabei geriet er in transzendentale Zustände, kam mit »Geistern« in Kontakt, sah die entzückendsten Farben, hörte mysteriöse Musik und wurde in andere Welten weggehoben. Rabi erfüllte die Pflicht der Astrologie und erlangte so den Titel eines hinduistischen Pandit. Die Bevölkerung betete ihn als Gott an und legte ihre Opfer zu seinen Füßen.

Steigende Enttäuschungen sowie innere und äußere Kämpfe führten den jungen Guru zur Auseinandersetzung mit seinen mystischen Kenntnissen und Erlebnissen. Man spürt den tiefen Einblick in die östliche Religion in dieser packenden Erzählung. Rabi findet den wahren Sinn für sein Leben...

Überdies wird dieses interessante Buch durch eine treffende Worterklärung (was bedeutet z.B. Brahman, Yoga, Guru, Karma, Krishna, Mantra, Maya usw.) zu einem handlichen Kurzlexikon. Ein Buch, spannend bis zur letzten Seite, das Sie ungern zur Seite legen, wenn Sie einmal zu lesen begonnen haben …

Was wir anbieten:

Kontaktformular

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Guariento d'Arpo (ital. Meister): Archangel