Thoth

Thoth (oder Thot, Tehut, Tahuti, Djehuti) ist in der ägyptischen Religion der ibisköpfige oder paviangestaltige Gott des Mondes, der Magie, der Wissenschaft, der Schreiber, der Weisheit und des Kalenders. Thoth wurde vorwiegend menschengestaltig mit Ibiskopf, als stehender oder hockender Ibis oder als Mantelpavian dargestellt. Andere Abbildungen zeigen Thoth auch als weibliche Person mit Ibiskopf, als männliche Darstellung mit Paviankopf oder rein als das Sechem-Zepter. Die Verehrung von Thot ist einer der ältesten Götzenkulte des Alten Ägypten, der Kultort war Hermopolis. Thot wurde in der griechischen Mythologie mit Hermes gleichgesetzt und später mit ihm zu Hermes Trismegistos verschmolzen. (nach: Wikipedia).

In der zeitgenössischen Esoterik werden gechannelte Botschaften eines Geistwesens Thoth verbreitet, z.B. im Internet und/oder in Buchform. So sieht sich z.B. die Autorin Kerstin Simoné ("Projekt Menschheit" als Medium für Thoth, der sich zusammen mit Hermes in dem mythischen "Hermes Trismegistos" als gemeinsame Inkarnation materialisiert habe. Hermes Trismegistos gilt als Vater der okkulten Weisheit und der Astrologie und Schöpfer der Alchemie. Laut Simoné sind ihre Texte Offenbarungen des "Weisheitsgottes" Thot, die er ihr durch Channeling hat zukommen lassen.

Sogar in Online-Computerspielen wie Smite-Battleground of the Gods kommt Thoth als spielbarer Charakter vor (siehe dazu auch unseren Artikel "Computerspiele und Okkultismus").

Beurteilung aus biblischer Sicht: Zwar kann es sich bei "gechannelten Botschaften" auch um Einbildungen oder Fantasien handeln, doch gibt es nach den eindeutigen Aussagen der Heiligen Schrift eine geistliche Welt und damit auch personale Geistwesen. Die Bibel unterscheidet dabei Gottes gute Engel (die der Mensch von sich aus nicht kontaktieren kann, und die auf solche Versuche auch nicht antworten) und die von ihm abgefallenen bösen Engel oder unreine Geister (Dämonen, Satan). Gott verbietet den Menschen in seinem Wort die Kontaktaufnahme mit diesen Geistern (es sind geistliche Mächte der Bosheit, nach Epheser 6, 12) ausdrücklich und bezeichnet sie als Abgötterei und schweres Vergehen. Das betrifft alle Formen der Wahrsagerei, Hellseherei, Geisteranrufung (Beschwörung) und Totenbefragung (biblische Belegstellen: siehe untenstehende Auflistung). Folgen dieser spiritistischen Tätigkeiten sind - auch bei den Rat- bzw. Hilfesuchenden - oftmals Nervenstörungen, Wahnvorstellungen (Stimmenhören, Visionen), Desorientierung und dämonische Belastungen (Umsessenheit, bis hin zur Besessenheit), Widerwillen gegen Gott und sein Wort. Man kennt auch das Krankheitsbild der mediumistischen Psychose.

Mit den genannten Praktiken versuchen okkulte Mächte Einfluß auf das Leben der teilnehmenden Menschen zu nehmen, um sie in seelische Abhängigkeit und schließlich zum Abfall vom lebendigen Gott zu führen. Die Channelmedien (Spiritisten) selber befinden sich unter der völligen Kontrolle dieser Mächte.

Um von okkulten Bindungen, wie sie durch Channeling hervorgerufen werden, freizuwerden, ist eine radikale Abkehr von diesen Praktiken und anderen erkannten Sünden sowie eine völlige Hinwendung zu Jesus Christus (dem Wort Gottes) notwendig. Seien Sie sich bewußt, daß Sie es mit starken geistigen Mächten zu tun haben. Beherzigen Sie alle Schritte, die auf dem folgenden Link zur Befreiung angegeben sind und wenden Sie sich mit allen Ihren Fragen und Nöten an einen biblisch gegründeten Seelsorger.

Haben Sie sich mit gechannelten Botschaften eingelassen?

Jesus Christus möchte Sie befreien!

Hilfen zum Ausstieg finden Sie auch unter lichtarbeit-verfuehrung.de

Wichtige Schriftstellen:

1. Timotheus 4, 1 (Elberfelder 1905):

Der Geist aber sagt ausdrücklich, daß in späteren Zeiten etliche von dem Glauben abfallen werden, indem sie achten auf betrügerische Geister und Lehren von Dämonen.

2. Korinther 4, 4 (Einheitsübersetzung):

Denn der Gott dieser Weltzeit hat das Denken der Ungläubigen verblendet. So strahlt ihnen der Glanz der Heilsbotschaft nicht auf, der Botschaft von der Herrlichkeit Christi, der Gottes Ebenbild ist.

2. Korinther 11, 14-15 (Elberfelder 1905):

Und kein Wunder, denn der Satan selbst nimmt die Gestalt eines Engels des Lichts an; es ist daher nichts Großes, wenn auch seine Diener die Gestalt als Diener der Gerechtigkeit annehmen, deren Ende nach ihren Werken sein wird.

Epheser 6, 12 (Elberfelder 1905):

Denn unser Kampf ist nicht wider Fleisch und Blut, sondern wider die Fürstentümer, wider die Gewalten, wider die Weltbeherrscher (Kosmokratoren) dieser Finsternis, wider die geistlichen Mächte der Bosheit in den himmlischen Örtern.

3. Mose 19, 31 (Luther 1984):

Ihr sollt euch nicht wenden zu den Geisterbeschwörern und Zeichendeutern und sollt sie nicht befragen, daß ihr nicht an ihnen unrein werdet; ich bin der HERR, euer Gott.

3. Mose 20, 6 (Luther 1984):

Wenn sich jemand zu den Geisterbeschwörern und Zeichendeutern wendet, daß er mit ihnen Abgötterei treibt, so will ich mein Antlitz gegen ihn kehren und will ihn aus seinem Volk ausrotten.

5. Mose 18, 10-12 (Luther 1984):

...daß nicht jemand unter dir gefunden werde, der seinen Sohn oder seine Tochter durchs Feuer gehen läßt oder Wahrsagerei, Hellseherei, geheime Künste oder Zauberei treibt oder Bannungen oder Geisterbeschwörungen oder Zeichendeuterei vornimmt oder die Toten befragt. Denn wer das tut, der ist dem HERRN ein Greuel.

Jesaja 8, 19 (Luther 1912):

Wenn sie aber zu euch sagen: Ihr müßt die Totengeister und Beschwörer befragen, die da flüstern und murmeln, so sprecht: Soll nicht ein Volk seinen Gott befragen? Oder soll man für Lebendige die Toten befragen??

Quellenverzeichnis und weiterführende Links:

Wikipedia deutsch

Achtung Lichtarbeit

Adelgunde Mertensacker, Channeling (bible-only)

Bericht einer Aussteigerin: Vom Channeln zur Bibel

Goldner Colin: Die Psycho-Szene (Alibri-Verlag, Aschaffenburg 2000)

Haase Eckart: Die drei Ebenen

Koch, Pfr. Dr. Kurt, Seelsorge und Okkultismus

Koch, Pfr. Dr. Kurt: Okkultes ABC - Spiritismus

Religio.de: Channeling * Mediumistische Psychose

Vorsicht okkult: Channeling

Lichtarbeit: Wenn (gefallene) Engel sich tarnen

Die Bibel (Lutherübersetzung bzw. Elberfelder Ausgabe)

Abbildung: by Jeff Dahl (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC BY-SA 4.0-3.0-2.5-2.0-1.0, via Wikimedia Commons


Erstellt am 21. August 2017 * Letzte Änderung am 22. August 2017

Was wir anbieten:

Kontaktformular

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Guariento d'Arpo (ital. Meister): Archangel