Augenübungen

(Augentraining, Augentechniken)

Augenübungen sind die gezielte Anwendung bestimmter Augentechniken wie z.B. Augenkreisen, Fokussierung auf einen Gegenstand, in vorgegebene Richtungen schauen, kontrolliertes Schielen usw.
Solche Augenübungen sind klassische Bestandteile östlicher Meditations- und Entspannungsschulen; sie kommen beispielsweise bei verschiedenen Yoga-Formen (yogische Augentechniken), beim Qi Gong, beim EMDR und beim Autogenen Training vor. Es handelt sich dabei um eine der bekannten Methoden zur Einleitung einer Trance, d.h. eines außergewöhnlichen Bewußtseinszustandes. In diesem Zustand öffnet sich der menschliche Geist für Einflüsse aus der unsichtbaren, nicht-materiellen Welt [Lit. 3].
Die Anbieter solcher Methoden räumen selbst ein, daß durch das regelmäßige Praktizieren bestimmter Augenübungen (vor allem der sog. „Innen-Oben-Stellung", Shambhavi Mudra) Hellsichtigkeit und mediale Fähigkeiten entwickelt werden [Ref. beim webmaster]. Besondere Augentechniken sollen zur Aktivierung des „Ajna Chakras“ (sog. „Drittes Auge“) führen. Daß durch Teilnahme an derartigen Augenübungen okkulte Fähigkeiten zur übersinnlichen Wahrnehmung entwickelt und geschult werden, ist sehr vielen Interessenten und Anwendern nicht bekannt. Erst beim Versuch der Hinwendung zu Jesus Christus merken sie, daß sie sich mit dunklen Mächten eingelassen haben. Yogische Augenübungen sind uralte religiös-spirituelle Praktiken, die sich vor allem im Hinduismus, Buddhismus und Sikhismus finden [Lit. 4].

Das Angebot von Augentraining zur "Entspannung der Augen" oder zur Förderung bewußten Sehens" wird für Hilfesuchende oft zum Einstieg in weitere Entspannungs-, Hypnose- und Trance-Techniken, denn die Alternativtherapeuten kombinieren die Augenübungen fast immer mit weiterführenden New-Age-Methoden wie Fantasiereisen, Atemübungen, Yoga, Meditation und autogenem Training. Oft werden sie auch verbunden mit Visualisierungen ("Empfangen innerer Bilder", Visionen). 

Da ein wissenschaftlich anerkannter Nachweis der (von den Alternativtherapeuten beanspruchten) Wirksamkeit des Augentrainings auf Fehlsichtigkeiten bisher nicht erbracht wurde, wird das Verfahren von der evidenzbasierten Medizin abgelehnt [Lit. 1, 2].

Mark Twain schrieb:

Du kannst dich nicht auf deine Augen verlassen, wenn deine Vorstellungen unscharf sind.

Quellenhinweise und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia: Augentraining

[2] A systematic review of the applicability and efficacy of eye exercises: Rawstron JA, Burley CD, Elder MJ. J Pediatr Ophthalmol Strabismus, 2005 Mar-Apr; 42(2):82-88, Comment: p. 74, PMID 15825744

[3] Franzke, Prof. Dr. R.: Augenübungen, yogische

[4] New-Age-Pädagogik: Augenübungen, yogische

Erstellt am 01. Jan. 2013 * Letztes Update am 31.10.2015

Was wir anbieten:

Kontaktformular

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Guariento d'Arpo (ital. Meister): Archangel